Wie schröpft man den Staat???

Folgenden Artikel fand ich heute in Deutschlands „Lieblingszeitung, die mit den 4 Buchstaben“ online und beim Lesen dieses Artikels ging mir der nicht vorhandene Hut ganz gewaltig hoch. Also:

Betrunkener schlief im Papier-Container
… leider kam die Müllabfuhr!

Der Hilfsarbeiter trank mit obdachlosen Freunden Bier, Korn, Wodka. Dann kletterte er in den Container. Christian L.: „Ich wollte den Kumpels Pappen als Unterlage für ihr Nachtlager rausholen.“
Doch er schlief ein – und wachte erst auf, als der Container bei der Müllabfuhr am Wagen hing. „Ich stürzte eine Rampe hinunter und lag im Inneren des Müllwagens.“
Sekunden später senkte sich das zwei Tonnen schwere Presswerk und zerquetschte seinen Körper. Christian: „Ich schrie wie am Spieß, wurde vor Schmerzen ohnmächtig.“
Nach einer Minute stoppten die Müllmänner die Maschine. 45 Minuten später konnte ihn die Feuerwehr befreien. Im Krankenhaus wurde er ins künstliche Koma versetzt.

Diagnose: Becken zertrümmert, beide Beine mehrfach gebrochen, Quetschungen im Unterleib, innere Verletzungen. Überlebenschance: 5 Prozent.

Aber er schaffte es, nach sechs Wochen Koma, 17 Operationen und 40 Blutkonserven. Christian L.: „Ich bin ein Kämpfer. Jetzt klage ich auf Schadensersatz und Schmerzensgeld.“

Sollte es wen interessieren, hier der gesamte Artikel, lesenswert auch die darunter befindlichen Kommentare:

http://www.bild.de/BILD/news/2009/06/26/betrunkener-muelltonne/betrunkener-schlief-im-papier-container.html

Und bei unserer Rechtssprechung hier kommt er damit bestimmt noch durch. Hallo? Saufen bis zum geht nicht mehr?
Erwartet er etwa das die Müllabfuhr jeden einzelnen Container durchschaut, ob er vielleicht als warmes Schlafplätzchen benutzt wird?
6 Wochen oder länger auf Staatskosten im Krankenhaus, und nun verklag ich mal, da kann ich bestimmt richtig Kohle rausschlagen.
Das gibt dann viiiiiiel zu Trinken für ihn und seine Kumpels, wir haben ja genug Container.

Ich könnte echt k… wenn ich sowas lese. Und von der BLÖD hat er bestimmt auch kassiert, schaun wir mal wann RTL darüber was bringt?

So, nun hab ich mir ein wenig Luft gemacht, aber grummeln über diesen Artikel tue ich immer noch.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wie schröpft man den Staat???

  1. Naja, versuchen kann man es ja – und das es hier Boulelügblätter wie die B. gibt, die das wahrscheinlich jetzt erstmal tagelang breittreten, kann er da schon ordentlich abkassieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s