Und noch ’n Gedicht

Jahreszeiten der Liebe

Die erste Liebe-ein zärtliches Sehnen,
ein heimliches Beben, ein über die Erde schweben,
so ist die Liebe im Frühling des Lebens.

Ein Rausch der Gefühle, lodernde Flammen der Leidenschaft,
alles zu wollen mit aller Kraft,
das ist die Liebe im Sommer des Lebens.

Wie die Wälder leuchten in Farbenpracht,
so wärmt uns die Liebe bei Tag und bei Nacht.
Wir können noch immer geben und nehmen,
so schön ist die Liebe im Herbst des Lebens.

Langsam wirds kalt und leer ums Haus, Feste und Freunde bleiben aus,
doch ein warmer Blick, eine sanfte Berührung -die Liebe bleibt für
alle Zeit, auch im Winter des Lebens.

Verfasser unbekannt

Advertisements

Ein Kommentar zu „Und noch ’n Gedicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s