MAGIC MONDAY – Thema:unperfekt

Unperfekt, was ist das? Wie Paleica schon geschrieben hat, ein nicht so leichtes Thema. Aber so wollen wir es doch, oder? Die ersten beiden waren ja verhältnismäßig einfach, dieses hier mit ein bißchen überlegen verbunden. Schön! Bei den meisten die zu dem Thema schon ihren Beitrag geschrieben haben, sind es Fotos, die nicht so ganz so geworden sind, wie sie sollten. Oder die absichtlich so gemacht wurden daß sie unperfekt erscheinen? Ich selber habe aufgrund dessen auch nach Fotos gesucht, die dieses wiedergeben. Eins fiel mir direkt ein, es ist zwar schon 6 Jahre alt, aber wir haben es nie gelöscht, weil es aussieht wie eine Höhlenmalerei.

Berlin 2007 - Tierpark 057

 

Eigentlich hätte ich nur in die Stadt fahren müssen um ein ganz bestimmtes Foto zu machen, denn hier in der Essener Innenstadt gibt es Das Unperfekthaus. Aber erst mal hat mich mein Arbeitgeber einfach nicht gelassen 😉 und so spektakulär ist es auch nicht von aussen.

Gedanken zu dem Wort könnte man sich auch machen, was ist unperfekt? Es hört sich für mich an, wie ein neuerfundenes Wort, ich glaube sehr lange gibt es das auch noch nicht, oder?  Eine Antwort einer Bloggerin gefiel mir, sie meinte sie könne ja einfach ein Bild von sich veröffentlichen zu diesem Thema. Gefallen hat mir die Antwort, weil ich die gleiche Idee hatte. Das Internet selber, also der Herr Guggel,  gibt auch nichts zu diesem Wort her, keine Erklärung, keine Bedeutung. Ist man unperfekt wenn man nicht hundertpro perfekt ist? Ist unperfekt etwas, was nicht fertig ist? Was misslungen ist? Also, genug Gedanken an dieses Wort verschwendet 😉 ich denke, es ist schon gut wenn man einfach bei den Fotos bleibt, die einfach nicht so sind wie sie sollen aber doch so daß man sie behalten möchte, vielleicht in einem angelegten Ordner: UNPERFEKT?

Hahaha, ich hab noch was gefunden, unser absolut unperfektes Essen, als meine Freundin nebst Lebensabschnittsgefährten von Greifswald hier nach Essen kamen. Ich wollte es besonders gut undbesonders lecker machen, habe alles vorbereitet und als sie da waren, den Spaghetti-Lachs-Auflauf in den Backofen geschoben für die vorgeschriebene Zeit. NICHT bedacht hatte ich, daß beim Rezept in den vorgeheizten Backofen stand. Meiner war nicht vorgeheizt und die Spaghetti waren kalt, richtig kalt. Und ich enttäuscht, traurig, sauer und ärgerlich weil mein Essen unperfekt war 😦

046

Advertisements

9 Kommentare zu „MAGIC MONDAY – Thema:unperfekt

  1. Liebe Doro,

    Du hast Dir ja ausgiebig Gedanken darüber gemacht, was unperfekt ist. Ich glaube, es gibt nichts, was wirklich perfekt ist. Aber wir sollten das ja positiv sehen und das hast Du ja auch gemacht.
    Mir gefällt Dein Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Gefällt mir

  2. Ich finde es auch eigenartig, dass bei mir das Wort unperfekt immer rot unterstrichen wird, lach. Hier auch. Also gibt es das wirklich nicht?
    habe gerade auch an meinem Artikel dafür gearbeitet.
    Dein Foto vom Tiger ist genial dafür geeignet.
    Oh, da ist dir ein Essen in Essen misslungen, das war echt nicht schön.
    Wenn ich doch ein Foto davon gemacht hätte, als unsere Tochter die Brötchen heißmachte – MIT Grill, schwarz waren sie, lach. Normal wärmen sie keine Brötchen auf….

    Gefällt mir

  3. hoppla, ich wusste gar nicht, dass ich ein wort erfunden hatte 😉 aber ich dachte, man versteht es bestimmt, auch wenns nicht so toll klingt. und soviele gedankenbeiträge dazu, das finde ich toll. ein unperfekthaus, wie cool! und die höhlenmalerei gefällt mir. ein wunderbarer post!

    Gefällt mir

  4. das tigerbild finde ich super! natürlich ist es nicht perfekt, aber es hat was!
    wie ich deine freundin einschätze, hat sie über dein essen geschmunzelt, oder nicht? 🙂

    Gefällt mir

  5. Hallo Doro,
    das Tigelbild ist wirklich „perfekt“ und macht jeder Höhlenmalerei Ehre! 😉

    Die Sache mit dem nicht perfekten Essen, gerade wenn Gäste da sind, kennen wir sicher alle und gehört zu den ärgerlichen Pannen. Da ist es dann am besten, man tröstet sich mit dem Gedanken „Perfekt kann ja jeder….“

    Du hast jedenfalls 2 perfekte Umsetzungen zu Paleicas Themenvorgabe gefunden und Dir viele (gute) Gedanken gemacht.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  6. *kicher* Ich war’s nicht! Ich hab nicht an diesen wundervollen Nachmittag und Abend bei euch gedacht :mrgreen: So einen Tiger hab ich auch. Wusste gar nicht, dass du auch eine fotografische Aquarellphase hattest. Dicken Knussi
    bigi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s