NOSTALGIE die 1. „Süssigkeiten aus unserer Kindheit/Jugendzeit“

Nostalgie-mini

Nun geht es also los mit meinem Nostalgie-Projekt, ich freue mich sehr darauf. Da ich ja bei der Vorstellung dieses Projektes das erste Mal solch eine Umfrage eingebaut hatte, habe ich mich nun damit mal intensivst 🙂 befasst und wenn ich das richtig deute, ist das Ergebnis folgendes:

Es gab 27 Votes, und 9 davon =33,33 % waren für monatlich, gefolgt von 6 Votes=22,22% für 14 tägig. Themen vorab bekanntgeben  kam auch nicht so durch, dafür gab es nur 2 Votes. Allgemeines Interesse bekundet haben insgesamt 8=29,63 %. Und vielleicht findet der eine oder andere ja zwischendurch noch über andere Seiten hierhin und macht dann mit.

Es gibt keine feste Liste wer mitmacht, alles freiwillig und ganz ohne Druck und Zwang. Das einzige um was ich Euch bitten möchte, ist jeweils unter meinem Artikel zu dem genannten Thema im Kommentarfeld eine Verknüpfung zu Eurem Blog, wo ich Euren Beitrag finde, zu setzen. Danke!

Jetzt sollte ich nur noch ein bestimmtes Datum bzw. einen bestimmten Tag im Monat ausgucken. Ich denke ich werde mich für den SAMSTAG entscheiden, und zwar jeden zweiten Samstag im Monat. Wer möchte, findet hier einen Kalender mit den Terminen.

Ein Weihnachtsthema hätte ich auch, aber da Weihnachten gerade erst war und viele auch schon bei dem Weihnachts-Stöckchen beschrieben hatten, wie es damals war, lassen wir das Thema erst mal aussen vor. Vielleicht ja im Dezember? Wäre passend, oder? 🙂

Und da der zweite Samstag im Januar nun schon zwei Tage vorbei ist, ich aber heute einen Tag Urlaub nehmen MUSSTE, weil wegen Heizung ablesen und neue Ablesesgeräte anbringen, denkt Euch einfach heute wäre Samstag 😉

Und mein erstes Thema fürs Nostalgie-Projekt lautet:

SÜSSIGKEITEN in unserer Kindheit/Jugendzeit

Als allererstes fällt mir da  mir da so ein kleines Plastikglas/becherchen ein, sah aus wie ein Mini-Sektglas, ein Plastiklöffelchen war aussen befestigt, den mußte man abrechen und in dem „Becher“ war Schokolade. Dann gab es Muscheln, Leckmuscheln nanten wir die, darin war eine feste Masse, so wie bei Drops. Was ich ausserdem immer toll fand, waren Ketten und Armbänder aus Bonbons, wenn man Appetit hatte, konnte man sich aus der Kette eins (oder mehrere)  abbeissen. Diese Süssigkeiten gibt es heute wohl  als „Scherzartikel“ als BH und Stringtanga, obs sowas auch für Männer gibt,  wo wir dann knabbern könnten, keine Ahnung.

Dann natürlich diese Kirschlutscher, die haben so gut gefärbt daß man sich als Kind damit die Lippen rot malen konnte und Bubble Gum, diese langen dünnen Kaugummistagen oder Bazooka,die waren rechteckig und so groß, daß man kaum noch kauen konnte, wenn man es im Mund hatte und das war sooooooo süss.  Zwanzig Jahre später haben die Zahnärzte bestimmt vor Freude in die Hände geklatscht. An diese kleinen PEZ-Bonbons im Spender, meistens mit Micky Maus Figuren drauf erinnere ich mich auch gut.

Und an der Bude dann fürn Groschen oder 50 Pfennig Bonbons, Silberlinge (autsch bei Plomben) Veilchenpastillen, Knöterich, Brauseplättchen in gelb und rosa, Esspapier, und AhoiBrause in Tütchen, oder so runde Dinger aus Esspapier die mit Brause gefüllt waren.

Und jetzt kommt eine Frage an Euch. Ich weiß daß ich als Kind bei Omma anne Bude immer Kanold Karamellen gekauft hatte, eine rechteckige Packung und darin waren 3 grüne (Nuss) 3 rote (Sahne) und 3 blaue (Schoko)Karamellen. Kennt die noch wer von Euch? Und was ich noch geliebt habe, war von Trumpf, eine Tafel Schokolade mit ich glaube 9 Stücken, gemacht wie ein Salino und alle anders gefüllt und auf den einzelnen Stückchen standen Nummern drauf.Auf der Rückseite der Packung stnad dann drauf was wo drin war.

Je mehr man schreibt und überlegt umso mehr fällt einem ein. Es gab ein Eis in einer Spitztüte, nicht von der Firma Langenase 😉 sonder von Schö.ler, da war unten drin eine Kaugummikugel. Das Eis schmeckte nicht so besonders, trotzdem habe ich es oft gekauft nur wegen der Kugel.

Und Salmiakpastillen, die haben wir uns als Stern auf den Handrücken geklebt und dann abgeleckt. Ihr auch?

Hach, ich möchte die Zeit manchmal zurück und wenns nur wegen der Leckerchen wäre 🙂

Advertisements

35 Kommentare zu „NOSTALGIE die 1. „Süssigkeiten aus unserer Kindheit/Jugendzeit“

  1. Das mit den Salmiakpastillen kenne ich auch noch und Kaugummi gab es im Automaten. Aber auch Brausepulver in kleinen Tütchen waren angesagt. Klümpkes gab es lose , einzeln in Tüten für 10 Pfennig und aufwärts. Dir eine gute neue Woche. L.G.L.

    Gefällt mir

    1. Ach Du lieber Himmel, JA!
      Charly, der Automatenschreck! Die Automaten, am liebste die, die Streifenkaugummis auswarfen haben vor mir gezitter! -> „Liebe Güte, da kommt der verrückte Kleine wieder, der Zeitlupenzieher!“
      Mir ging es weniger um die Kaugummis, als viel mehr darum, mit ganz vorsichtigem Ziehen und Lade wieder zurückschieben, zu probieren, ob mehr als einer mit dem selben Geld zu holen war. Leider ist es so gut wie nie gelungen! Nur einmal hab ich bei einem uralten Kasten die Lade fast wieder zurück geschoben, als ein neuer rein plumpste und die Verriegelung noch nicht blockiert hatte, 😉
      Ich habe aber nur einen 2. gezogen und nach dem Erfolg das nicht wiederholt. Habe sogar danach noch einen 10er eingeworfen, der Nächste wird sich gefreut haben. 😀
      Das ging mir nur um’s Austricksen. (dürfte inzwischen auch verjährt sein)

      Gefällt mir

      1. Danke Dir und immer gerne! 😀
        Ich habe bald noch eine Kleinigkeit für Dich. Aber das ist noch super streng geheim! Agent C wäre sonst mächtig sauer auf mich, aber Morgen früh habe ich seine Genehmigung, den „Einsatzbericht“ zu veröffentlichen. *ROFL*
        Lass Dich mal überraschen… 😉

        Gefällt mir

      2. Das ist aber jetzt voll gemein, das weißt du, oder? Wo wir Frauen und ich im Speziellen doch absolut und überhaupt nicht neugierig ist*mitdenfingernaufdemtischtrommel* Aber gut, bis morgen schaffe ich gerade noch so 😉

        Gefällt mir

  2. Also mitmachen will ich ja gerne – habe darüber auch abgestimmt – aber das heutige Thema ist bei mir schon eine „Fehlanzeige“ ;-)) Ich war NIE eine Süße und habe mir, wenn ich mit meiner Mutter in die Stadt ging, immer nur eine trockene Semmel (Brötchen) gewünscht. Dazu hin und wieder ein paar Scheiben „Extrawurst“.
    Mutter hat sich ab und zu geniert, weil das so mickrig war, aber ich wollte das einfach so.
    Beim nächsten Thema wird‘ s hoffentlich besser.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Es kommen bestimmt noch Themen zu denen dir auch eine Menge einfällt. Und du hast nie nnie nie mal Bonbons oder Schokolade oder Eis gemocht? Hach, ich wünschte so würde es mir heute gehen, dann hätte die Waage nicht so viel zu tun. 😉

      Gefällt mir

  3. liebe Doro, dein projekt finde ich grosse klasse und obwohl ich ja eigentlich nie bei projekten mitmache, werde ich bei deinem hier mitmachen weil es mir gefaellt und wenn mir was sehr gut gefaellt, dann empfinde ich ein projekt auch nicht als druck, sondern es macht spass. nun weiss ich nur nicht ob ich meine erinnerungen in meinem blog schreiben soll oder bei dir oder auch bei 3 kkk’s. ich habe jetzt erst mal bei 3kkk’s geschrieben, aber vielleicht sollte ich es hier schreiben, denn schliesslich hast du die idee mit dem projekt ins leben gerufen.

    wie ich schon bei 3 kkk’s geschrieben habe, habe ich als kind immer diese bottlecaps geliebt. und zu meiner deutschlandzeit habe ich unheimlich gerne brausestaebchen gekauft. was ich auch gerne mochte ist das capri eis. das vermisse ich heute noch, ebenso die brausestaebchen. gibt’s hier leider nirgends zu kaufen.

    als ich die deutsche schule besuchte, bin ich mit freundinnen nach dem unterrichte immer in die baeckerei gegangen die sich direkt hinter unserer schule befand. dort haben wir uns broetchen gekauft und mohrenkoepfe (heutzutage heissen die aber schaumkuesse) und die haben wir zwischen unsere broetchen gequetscht und das auf dem nachhauseweg gegessen. gelegentlich sind wir in einen kleinen lebensmitteleinzelhandel gegangen und haben dort ein glas milch aus der pumpe bestellt (damals wurde die milch noch abgepumpt) und meistens haben wir uns dann noch kaugummi gekauft. das war eine schoene zeit. und wie gesagt die brausestaebchen vermisse ich sogar heute noch….

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  4. Liebe Doro,

    ich finde Dein Projekt echt super und würde gern auch noch mitmachen. Werde meinen Beitrag so schnell wie möglich nachliefern. Bin jetzt erst bei Bärbel von Minibares darüber gestolpert.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Gefällt mir

  5. habe bei minibars darueber gelesen und auch bei ihr kommentiert. Ich mochte das Eiskonfekt sehr gerne.
    Bazookas, die gab es noch lange Zeit bei uns zu kaufen, mit den Zettelchen drinnen. Meine Kinder haben sie auch noch gekaut.

    Gefällt mir

  6. „Frigo“-Brause – ach, was sind meine Kinderfreunde und ich wild danach gewesen! 🙂 Das höchste der Gefühle sind allerdings diese mit dunkler Schokolade überzogenen Vanilleeiswürfelchen gewesen – Eiskonfekt! – die im Kino immer von der Kassiererin feilgeboten wurden, die sich nach dem Werbevorspann einen Bauchladen mit Langenase-Eis umschnallen und rufend und anpreisend durch die Reihen pilgern musste… Diese prallen, riesigen, kunterbunten Kaugummi-Kugeln aus den Automaten – wir haben ungezählte Male Kaugummi-Ballon-Wettblasen veranstaltet… Kaugummi-Zigaretten – der Onkel meines liebsten Kindfreunds und Blutsbruders hatte sie immer kartonweise dabei, wenn er aus Düsseldorf zu Besuch gekommen ist, bei uns auf dem Land gab’s so was nicht… 😉
    Das sind süße Köstlichkeiten aus fernen, ach, so fernen Kindertagen, die mir jetzt ganz spontan eingefallen sind…
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend!

    Gefällt mir

    1. Das freut mich das du mitmachen möchtest. Du hast ab Veröffentlichung des Themas immer 4 Wochen Zeit und wer es in der Zeit nicht schafft, kann auch gerne später noch nachreichen. ALso immer mit der Ruhe und dann mit nem Ruck. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s