SCHREI!!!!!!!

SCHREI!!!!!!!

Hunderttausend Dosen und Döschen! Ich will nicht mehr!!!!

Advertisements

12 Kommentare zu „SCHREI!!!!!!!

  1. Liebe Doro, ich weiß noch genau wie es bei meiner Mutti war… versuch das Ganze etwas mehr vom „Schei…egalstandpunkt“ aus anzugehen. Sortier Dir raus, was Du brauchen kannst, Rest in Kiste und entweder eine Weile vor die Haustür stellen – mit Zettel – „BITTE MITNEHMEN!“ Oder direkt entsorgen. Hauptsache Du hast das so flott wie möglich hinter Dich gebracht!!! Mein Vater hatte Akten aus mehr als 50 (in Worten FÜNFZIG!) Jahren gehortet, die wir ja auch nicht so einfach weg schmeissen konnten (Datenschutz!) und uns ans Zerfleddern geben mussten. Grausam! Also, sei sicher, hier in der Eifel denkt jemand feste an Dich und drückt sie Daumen, dass es gut fluppt? Sei gedrückt – Elke

    Gefällt mir

    1. Ach Elke, ich versuchs ja, aber meine Mum bringt mich schon ein kleines bißchen zur Verzweiflung. Übermorgen kann ich dann auch sagen, nu isses vorbei, was weg ist ist weg. Hätte ich mehr Zeit hätte ich auch mehr Möglichkeiten. Danke für die lieben Gedanken und Däumchendrücken. 50 Jahre Akten? Da brauchtest ja fast einen Container!!! Hier waren es nur 8 Ordner und da hat Jürgen schon gut mit zu schaffen gehabt.

      Lieben Gruß

      Gefällt mir

  2. Habt ihr eine Hotelfachschule oder Gastronomische Berufsfachschule in der Nähe? Da die finanziellen Zuwendungen für Ausbildungsstätten sehr oft im Argen liegen, ist anzunehmen, daß man sich dort vielleicht sehr über solche Dinge freuen wird.

    Gefällt mir

  3. hab ich was verpasst?

    Ich habe letztes Jahr meine Schränke ausgemistet. Hatte auch unzählige Dosen und Deckel.
    Müllsack auf, Dosen und Deckel rein, Müllsack zu, in Mulde rein, wech.
    So schnell ging das bei mir und ich bin heilfroh.
    Ich hab nun Platz und alles ist übersichtlich.

    Liebe Grüße an dich 🙂

    Gefällt mir

  4. Ich stelle einfach alles was ich nicht mehr benutzen möchte ins Treppenhaus. Zettel dran, wer will kann nehmen.
    Bleibt nie etwas stehen, bis auf einmal. Glasschüsseln, etc.
    Die habe ich dann in die Tonne geworfen.

    Wie so ist es denn so eilig? Muss die Wohnung denn morgen leer sein?
    Die Schlüsseln reichen ja für einen 18 Personenhaushalt…*g*
    Komm lach mit 🙂
    Viel Erfolg noch und Kopf hoch…
    Ich denke an Dich ♥
    kkk

    Gefällt mir

  5. Ich will ja jetzt nicht ketzerisch sein, aber Plastik ist ohnedies „Sondermüll“ geworden. Wie wäre es, die ganzen Dosen in den Container für Verpackungsmaterial zu geben (bei uns die gelbe Tonne)
    Ja, ich weiß manche würden es schade finden, weil es zu gebrauchen ist, aber…………. ;-(
    Viel Kraft für die restlichen Tage und nichts dauert ewig, auch diese Zeit wird mal Erinnerung, auch wenn es nicht die beste ist.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s