Alles mögliche……

Es hat mir so unendlich gut getan, Eure Worte zu lesen und zu wissen, wie viele mich verstehen. EiIn kleines bisschen kann ich sogar schon Entwarnung geben, so langsam habe ich das Gefühl, daß „meine Mum“ wieder zum Vorschein kommt. Seit vier Tagen kann ich mit ihr reden, sie hört wieder zu, manchmal lachen wir sogar. Ich weiß nicht was es war, vielleicht eine Reaktion auf andere Medis? Oder sie hat sich jetzt damit abgefunden, wie es ist? Ich hab versucht, alles so gut wie möglich zu machen, war da, als der Kleiderschrank geliefert und aufgebaut wurde, alles eingeräumt, nun ist endlich Ordnung.

IMG_0059

Paßt zwar farblich nicht so gut, aber ich denke es geht schon.

Der Wintergarten ist gemütlich

20140301_162650

(mittlerweile schon wieder anders gestellt, sieht jetzt besser aus als auf dem Foto)

sie hat einen Teppich liegen, obwohls ne Stolperfalle ist, aber es bedeutet ihr Gemütlichkeit, und das soll sie haben, sie hat versprochen vorsichtig zu sein . Ich freute mich sogar auf heute, wo ich wieder hingegangen bin. Und obwohl sie letzte Woche schon ein bisschen gejammert hat, weil ich Freitag schon da war und dann erst wieder Mittwoch, bin ich stark geblieben und hab durchgehalten *stolzbin*

Schön wars heute, wir haben in Erinnerungen geschwelgt, so gefällt es mir. ALlerdings hab ich schon gemerkt, daß ihr das viele Reden und Konzentrieren schwer fällt und sie auch  immer versucht tief zu atmen, was aber wohl nicht so klappt. Thats life! 😦

Gestern hingegen war ein Sche.sstag. Einkaufen in strömendem Regen, aber sowas von klatschnass geworden (hoffentlich ohne Folgen) am Fischwagen brechend voll, ne Viertelstunde warten, dann Wochenendeinkäufe. Voll bepackt raus, die Sonne scheint, los nach Hause, nach ca. 20 Schritten fäng es an zu schütten, so schnell hat keiner den Schirm raus. Nun also mit Taschen, Hackenporsche und Schirm unterwegs, geht das Handy. Ich fluche, bleibe stehen und geh ran, könnte ja wichtig sein. Es war mein Schatz um mir zu sagen, daß es ganz schön feste regnet. Ich hätte ihn………………………………………

Zuhause angekommen, hieve ich meine Sachen die Treppe hoch und wie sieht es vor unserer Wohnungstür aus?

20140321_135857

Irgendwie hab ichs geschafft die Riesenkartons in die Wohnung zu schieben. Meine Einkäufe, incl. zweier Zeitschriften (Einrichtungshefte) wellten sich wie ne Dauerwelle, alles nass. Ich hatte die Jacke noch an, japste nach Luft, geht das Telefon. Mama: Mein Telefon geht nicht, da steht immer suchen und mein Handyspeicher ist auch voll, ich kann nicht mehr simsen! Alles weitere erspare ich Euch, es wäre zu lange, aber es funktioniert alles wieder. Und die Kartons sind ausgepackt, das Ergebnis ist folgendes:

IMG_0067

Schön, oder? Und ausbaufähig, so langsam bekommen wir Ordnung in der Schrankwand.

So, daß wars. Nun geh ich meine Knochen pflegen, erst in der Wanne und dann auf dem Sofa.

Ich wünsch Euch was.

Advertisements

6 Kommentare zu „Alles mögliche……

  1. Liebe Doro,
    wie schön, dass deine Mutter wieder deine Mutter ist, was für eine Erleichterung.
    Neue Regale, wir haben auch neue gekauft, fürs Bad. Und heute noch ein höheres für die Abstellkammer.
    So heftig hat es bei euch geregnet?
    Ok, Regen muss sein, aber nicht, wenn Doro per Rad unterwegs ist.
    Das ist echt nicht nett.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

  2. Siehste, kommt alles wieder ins Lot.
    Ist eben für euch Beiden nicht so einfach.
    Aber ihr schafft das und du bist in erster Linie Ehefrau und dann Tochter.
    Da muss Mama mal eben ein bisken warten und hat doch geklappt.
    Jetzt guck das du keinen Schnupfen bekommst und ruhe dich das Wochenende aus.
    Regal wird hübsch. Ich hätte gerne Platz für die in weiss 😉

    Liebste Grüsse ♥

    Gefällt mir

  3. Gut, dass Du durchgehalten hast mit den abgespeckten Besuchen. Weiter so. Die Regale sind sehr schön. Da paßt viel rein! Hoffentlich hast Du Dich nicht erkältet. LG und noch einen schönen Restsonntag – Elke

    Gefällt mir

  4. ….you made my day….
    nein, es war nicht alles soooo lustig, was du erlebt hast ( mit mutter, regen, plitschnass und telefon) aber so wie du es beschrieben hast, musste ich einfach lachen 😉 (sorry)
    alles wird gut! in absehbarer zeit, wird dir die jetzige Situation wie ein schlechter traum vorkommen. die zusammenkünfte mit deiner mutter werden geprägt sein, von neuigkeiten erzählen (von beiden seiten) und in erinnerungen schwelgen.
    lass es dir gut gehen, so bist du für eventuell noch auftretende „Störungen“ besser gewappnet.
    alles gute und liebe grüße
    elisabetta

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s