So ein Tag

so wunderschön wie heute………………………

Heute war ja Mamatag, wie ihr wißt, immer Mittwoch und Samstag. Und da ich momentan krank geschrieben aber nicht bettlägerig bin, bin ich ein Stündchen früher hingefahren, da ich vorhatte, mit meiner Mum mal die RÜ rauf und runter zu fahren.

Weil……………………. es mittlerweile gut 6 Jahre her ist, daß sie dort und auch das sie mal in einem Supermarkt oder überhaupt einen Geschäft war. In ihrer Wohnung und auch als sie die paar Monate hier wohnte, kam sie ja nicht raus, weil sie keine einzige Treppe mehr laufen konnte. Was wir heute gemacht haben, hatten wir schon länger vor, allerdings bei 30 Grad ist das nichts für Mum und für mich auch nicht, denn ich habe festgestellt, daß es seeeeeeehr anstrengend ist, ungefähr 2 km eine 75 Kilo Mama zu schieben 🙂

Momentan plagen mich vom Nacken abwärts in die Arme und Beine ein fieser beginnender Muskelkater 😦 Na los, bitte bedauert mich doch  mal ein bisschen*spässlegemacht*

Aber es war so schön, dieser leuchtende Blick, wie sie sich alles angesehen hat und wie sie sich erinnerte wie es früher aussah, als sie noch mit meinem Vater dort immer einkaufen war. Dann waren wir in einem riesengrossen vor 2 Jahren neueröffneten Edeka-Markt, sie wollte doch so gerne mal wieder ein bisschen einkaufen (die letzten 6 Jahre hab ich das ja für sie gemacht). Diese Augen, wie ein Kind unterm Weihnachtsbaum. Dann nach 2 Stunden haben wir uns auf den Rückweg gemacht und waren dann noch essen in einem Cafe, wo wir draussen gesessen haben.

EInen Spätzlesalat mit Hackbraten, also so einen tollen Salat habe ich lange nicht gegessen. Spätzle, Cherrytomaten, Lauchzwiebeln, Zucchini und Paprika und dann nur eine Vinaigrette darüber, mmmmhhhh.

Hat wer von Euch eine leckere Vinaigrette für mich, also ein Rezept?

Hab gerade nochmal mit Mama telefoniert, sie war nur am Schwärmen. Hach, tut das gut und macht mich so glücklich 🙂

20140813_134042

20140813_135110

8 Kommentare zu „So ein Tag

  1. Also die Rüttenscheider, ja?
    Wie schön, dass sie das alles bewußt aufnehmen konnte.
    Dann noch draußen sitzen und speisen, solch einen leckeren Salat, das ist ja eine Freude.
    Ich schätze mal, dein Muskelkater trat in den Hintergrund.
    Die beidseitige Freude war einfach größer.

    Gefällt mir

  2. Du hast deiner Mutter wahrscheinlich eine große Freude gemacht. Das Foto deiner Mutter spricht für sich. Ich wünsche euch noch viele solcher Momente und dir baldige Genesung. L.G.

    Gefällt mir

  3. Es ist toll wenn die Mutter so zufrieden drein schaut. Da fühlt man sich selbst auch besser. Und der Salat hört sich gut an… bis auf deo Paprika , die vertrage ich nicht.
    Hach, eine leckere Sauce habe ich für dich.
    Habe ich selber im weiten Inet gefunden und erst einmal selber gemacht. Muss ich mal wieder…
    Maile ich dir. Sollte ich es vergessen, bitte noch mal erinnern, ich behalte nicht mehr alles 😉

    Ansonsten gute Besserung ❤
    kkk

    Gefällt mir

  4. Ein Teelöffel mittelscharfer Senf, eine kleine, zerdrückte Knoblauchzehe, etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle, ein Teelöffel Zucker, klein gehackte Gartenkräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel), drei Esslöffel Balsamico, vier Esslöffel kaltes Wasser miteinander verquirlen, danach langsam fünf Esslöffel Öl darunter schlagen, muss nicht von der Olive sein, Raps- oder Sonnenblumenöl tun’s auch. 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s