EIN STERN, der ihre Namen trägt…..

Heute ist sie angekommen, die Urkunde der Sternentaufe. Ich habe meinen Eltern, da sie ja nun beide „da oben“ sind, einen Doppelstern gekauft, bzw. getauft. Und zwar auf ihre beiden Vornamen. Man kann wählen, auf welchen Namen, und auch an welchem Datum die Taufe eingetragen werden soll und hat die Möglichkeit, auch ein Zitat mit auf die Urkunde setzen zu lassen, was ich auch gemacht habe.

 

Ich finde die Idee, daß man im unendlichen Universum, das Milliarden von Sternen oder sogar noch mehr hat, einen mit einem Namen taufen, kann einfach wunderschön. Ja, vielleicht ist es Geschäftemacherei, aber das ist mir egal. Ich weiß jetzt das da oben am Himmel zwei Sterne ganz nah beieinander sind, und wenn die Sicht mal sehr klar ist, schau ich hoch und suche ihn. Bei den Unterlagen ist eine genaue Karte und es wird gesagt, daß diese Sterne auch mit blossem Auge sichtbar sein sollen. Glaub ich zwar nicht so ganz, aber es ist ja vielleicht möglich. Es ist auch eine CD dabei (stellarium) und damit kann man auf dem Bildschirm wohl die Daten eingeben und ihn suchen (und hoffentlich auch finden).

Sterne

 

Advertisements

11 Kommentare zu „EIN STERN, der ihre Namen trägt…..

  1. Da hatte ja jemand eine tolle Geschäftsidee. 😉
    Aber ganz egal… Der Glaube versetzt nun mal Berge und das zählt doch nur.
    Du hast einen „Ort“ gefunden wo du suchen kannst und einen Platz damit für dich bestimmt wo du deinen Eltern dich nahe fühlst.
    Ich finde das gut, denn ich bin kein Friedhofsgänger.
    Ich gehe auch schon Jahre nicht mehr auf Beerdigungen.
    Ich will Menschen in Erinnerung behalten wie sie waren, wie ich sie kannte.
    Eine gute Lösung.

    Drück dich ♥
    Sister kkk

    Gefällt mir

  2. Hast Du toll gemacht, liebe Doro. Ich finde das eine Bombenidee, könnte ich mir auch vorstellen, würde mich aber nicht davon abhalten, meine verstorbenen Angehörigen auf dem Friedhof zu besuchen. Die Anmerkung von Sister kkk kann ich ganz und gar nicht unterstreichen. Ein Friedhofsbesuch hindert mich doch nicht daran, denjenigen, der dort liegt, so in Erinnerung zu behalten wie er zu Lebzeiten war. Nur in Horrofilmen sitzt der Verstorbene in ekliger Optik auf dem Grabstein. Sorry, aber das ist wirklich Unsinn. Die Sternenidee ist wunderschön; sei mal ein bisschen stolz auf Dich. LG Elke

    Gefällt 1 Person

  3. Das ist eine wundervolle Idee und eine noch schöne Geste an Deine Eltern, die du, wie man sieht, sehr geliebt hast. Der Stern gibt dir nun das Gefühl, dass sie auf dich aufpassen und bei dir sind. Ich habe das mal zu einem anderen Ereignis vor. (für meine Mädels)

    Gefällt mir

  4. Eine wundervolle Idee! Ein Fixpunkt in der unendlichen Weite, der auch Dir in trüben Stunden Halt geben kann und die Erinnerung an liebe Menschen bewahrt.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s