KAFFEEKRÄNZCHEN

Wer kennt das noch?

Gestern hab ich in so einer Arztwartezimmer- oder Friseurwartezeitüberbrückungzeitschrift einen Artikel gelesen, der um Kaffeekränzchen ging, war wohl alles so in den 60 und 70ern und daher kenn ich es auch noch. Herrliche Schwarzweissbilder waren da zu sehen, die Damen immer schick zurecht gemacht, Kleidchen an, frisch frisiert, saßen sie dann am Couchtisch in den Cocktailsesselchen, Kuchen (meist selbstgemacht) und das gute Geschirr auf dem Tisch. Kennt ihr das auch noch?

Und warum wird sowas eigentlich nicht mehr gemacht? Keine Zeit? Keine Lust? Eigentlich schade, denn auch da wurde doch immer der neues Tratsch ausgetauscht, heute geht das nur noch über Whats app, SMS oder Email, und ab und zu vielleicht mal übers Telefon.

EIGENTLICH SCHADE!!!

Und in den hunderttausen Fotos auf den Festplatten hab ich kein einziges Kaffeekränzchenfoto gefunden, ausser diesem hier:

 

104

Advertisements

21 Kommentare zu „KAFFEEKRÄNZCHEN

  1. Sehr schade sogar, aber ich versuche, diese schöne Sache auf moderne Weise in unsere Zeit zu importieren-ganz ohne schicke Kleidchen und frischgemachte Frisur. Dafür aber mit schön gedecktem Tisch, selbstgemachten Leckereien. Zeit, nicht nur um Kaffee/ Tee zu trinken und den neuesten Klatsch auszutauschen, sondern Zeit auch um Dinge selbst zu machen (Stricken, Häkeln, Basteln, Dichten, singen). Ich bevorzuge dazu dem Samstagnachmittag.

    Gefällt mir

  2. Ich vermute, es liegt daran, dass „früher“ die Damen nicht berufstätig waren. Sie hatten Zeit, sich zum Kaffeekränzchen zu treffen.
    Heute könnte sowas nur am Wochenende stattfinden. Und da ist der Haushalt dran, die Wäsche, der Wocheneinkauf und die Familie will auch nicht vernachlässigt werden.

    Gefällt mir

  3. Heute macht man Dessous- oder Dildo Partys. *lach*
    Selbst die legendären Pastikdosenpartys haben es langsam schwer Frauen zu finden.
    Satt Kuchen gibt es dann Sektchen und Hugo.

    Ich hab`s ja nicht so mit dem Backen, aber hin und wieder ein Stück Torte,
    selbst gemacht versteht sich, da kann man nicht nein sagen.

    Wenn ich heute im Supermarkt stehe und die jungen Frauen mir an sehen,
    muss ich gestehen, so arg geschminkt bin ich nicht mal früher in die Disco wie die heute Einkaufen.

    Chic gekleidet geht man ja heute täglich aus dem Haus, früher gab es Kleidung für Samstags und Sonntags ;-). Erinnerst du dich?

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag… ohne Nutella *lol*
    kkk

    Gefällt mir

      1. Hihi, Lappenparty ist gut. Ich gehe aus Prinzip nie, nie niemals auf solche Veranstaltungen. Finde ich einfach nur ätzend langweilig. Aber trotzdem habe ich auch die Superteile von Jemako (weil eine frühere Nachbarin Jemakovertreterin war und bei mir zuhause eine „Privatvorführung“ gestartet hatte). Das ist auch meiner Ansicht nach das Beste, was es an Microfaser auf dem Markt gibt. Die Fensterputzerei – einfach nur geil! LG Elke

        Gefällt mir

    1. Das einzige wo ich mal war, war eine Tu..erparty, und das Zeugs find ich einfach nur überteuert. Zu Dessous oder Dildopartys wurde ich noch nie eingeladen*grins* anscheinend bin ich zu alt 😉 Aber letzte Woche wollte eine Freundin mich überreden zu einer Thermomix-Vorführung, hab ich dankend abgelehnt, ich bin doch nicht blöd, 1100 Euro für son Ding.
      Na klar erinner ich mich, da wurden noch Unterschiede gemacht, bei Kleidung, und auch beim Essen, Sonntagsbraten und so

      Gefällt 1 Person

      1. der Onkel meines Mannes war zeit seines Lebens bei Vorwerk in Wuppertal am Arbeiten und als wir vor ein paar Wochen bei Ihnen waren, erzählte unsere Tante, das Teil ist der Renner. Es werden Überstunden gefahren um das Teil zu produzieren. Zur Zeit liegen sie mit einem halben Jahr Verzug bei Bestellungen. Das hat es bei Vorwerk noch nie gegeben. So bekloppt sind die Frauen.
        Mag sein dass das Teil der Hammer ist, aber der Preis ist wie alles von Vorwerk überteuert. Ich weiss aber das die Staubsauger, insbesondere der Bodenroller auch schon der Hit waren und gut. Ich hatte selber zwei Stück. Bin dann aber auf leichtere umgestiegen und jetzt auf Beutelfreie mit 12 Zyklonen. Astrein und mit einem Preis von gute 100,- €urönchen auch bezahlbar. Ausserdem bieten jetzt viele Discounter einen Abklatsch vom TM an für ein drittel des Preises. Gut, die mögen nicht alle Funktionen haben, aber schlecht sind sie deshalb noch lange nicht. Ich selber greife lieber zu Topf und Pfanne, die könnte ich notfalls noch meinem Schatz um die Ohren hauen falls er übers Essen meckern sollte *lol*

        Gefällt mir

  4. Sehr selten, aber doch ab und an, gibt es ein solches Kaffeekränzchen, nur sagt man da heute anders dazu, oder ?
    Und ich gebe Hans-Georg recht, als meine Kinder klein waren und ich zu Hause war und meine Freundinnen auch alle Kinder im gleichen Alter hatten, da gab es öfters solchen Kaffeeplausch.
    Als dann alle wieder arbeiten gingen, wars damit vorbei.

    Gefällt mir

  5. Heute arbeitet eben fast jeder. Ich treffe mich daher mit meinen Mädels immer einmal im Monat abends in einem Restaurant…mal der Grieche oder der Italiener oder manchmal auch nur in ein Bistro auf ein Getränk (denn wir haben ja alle immer mal wieder unsere Abnehmphasen *grins*).
    LG Susanne

    Gefällt mir

  6. So, liebe Doro, zum Thema Kaffeekränzchen…, wir laden ab und zu zu Kaffeee und Kuchen ein. Dann backe ich auch meistens selber. Aber der Grund, dass dieses Sitte eingeschlafen ist, wird schon der sein, dass die meisten Damen mittlerweile auch berufstätig sind (und auch ein bißchen faul in punkto Backen…). Und prinzipiell habe ich lieber Gäste zum Abendessen zuhause. Irgendwie gemütlicher. Liegt aber wohl daran, dass ich eher der Fan von Herzhaft als von Süß bin. LG Elke

    Gefällt mir

  7. Ich denke auch, daß das heute nur anders abläuft. Es muß auch nicht mit Kuchen sein sondern sollte jedem/(r freigestellt sein, was sie zu sich nehmen mag. Heute gibt’s auch viele Allergiker oder Kranke, die dieses und jenes nicht vertragen. – Ich glaube, heute legt man überwiegend mehr Wert auf Fitness und da man eh schon oft im Beruf den ganzen Tag sitzen muß und dann noch zusätzlich womöglich regelmäßig auf Kaffeekränzchen, das wäre ein bisschen viel des „Guten“. Da sportelt man lieber nach Feierabend oder geht draußen walken.
    Doch ich denke, Deine Frage war, warum STATT Kaffeekränzchen & Co. heute WhatsApp & Co. angesagt sind. Ich würde das eine aber nicht als Ersatz für das andere betrachten. Denn eine Message ist mal eben ganz fix geschrieben, während man bei einem Kaffeekränzchen stundenlang verbringt. Mit dem Telefonieren ist es ähnlich. Ruft man Freunde an, will man Zeit genug haben, das geht nicht mal in einer halben Minute oder so, die eine kurze Message dauert. Ich finde diese Dienste aber schön, weil man sich mal eben ein kurzes Lebenszeichen schicken kann oder ein Foto, kleine Botschaften, die ja nicht Treffen oder Telefonate mit lieben Freunden ersetzen sollen!
    Lieben Gruß
    Sara

    Gefällt mir

  8. Das mit dem Kaffeekränzchen kenne ich noch von meinen Schwiegereltern her. Dort wurde es früher immer praktiziert.
    Ich selbst gehöre einer Frühstücksrunde an. Mehrere Frauen, wir kennen uns schon seit vielen Jahren, treffen sich regelmäßig zum Frühstück. Mal bei der Einen, mal bei der anderen. Die Größe der Runde variiert, da nicht immer alle Zeit haben. Es geht jedoch immer recht lustig zu und macht Spaß.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s