Verfl…… Sch…e

Ich bin fertig, fix und fertig, ganz unten, würd mir am liebsten jetzt erst mal ne Flasche an den Hals setzen, wenn ich denn Alkohol mögen und vertragen würde. Verfl.xte, verfluchte, verfic..e Scheiße.

Nachdem wir in den letzten Wochen massig viel geplant, gemacht und getan, gesucht und gefunden haben, Listen angelegt, Tabellen entworfen, einen Extra-Blog dafür gemacht, und das alles  wegen unseres im nächsten Jahr bevorstehenden Auswanderns, kam heute dann der Hammer.

Ich hatte irgendwo gelesen, daß man, wenn man mit Abschlägen in Rente geht, diese durch eine „Sonderzahlung“ irgendwie ausgleichen kann. Jürgen hat sich das Telefon geschnappt und bei der Rentenversicherung angerufen und……………………… erfahren, daß MEIN Rentenbeginn nicht am 01.07.2017 sondern am 01.07.2018 ist.

Zack, mit einem Satz alles im Ar…. also da wo die Sonne nie hinscheint. Ich könnte schreien vor Wut, da gehts einem endlich nach Wochen gesundheitlich ein kleines bißchen besser und dann so eine Scheiße.

Vielen Dank an die, die diesen Mist verzapft haben!

Advertisements

12 Kommentare zu „Verfl…… Sch…e

  1. Ist ja wohl mächtig Kacke! Aber, verstehen tu ich’s nicht. Wie konnte das denn passieren, dass sich das Datum um ein Jahr weiter nach vorne schiebt? Aber, lass das Köpfchen nicht hängen. Es ist wahrscheinlich eh‘ nix dran zu ändern. Also, Schwamm drüber und abhaken. Ich drück Dich mal gaaanz vorsichtig. LG Elke

    Gefällt mir

  2. Na ja, wir waren auf dem Stand von ende 2014, wo es hieß, bei Schwerbehinderung kann man mit Abschlägen mit 60 gehen. Es hat sich aber letztes Jahr dahingehend geändert, daß es nun +11 Monate ist.
    Und doch, ich laß den Kopf hängen und zwar seeeeehr weit runter, ich weiß auch das nichts dran zu ändern ist, aber abhaken kann ich das nicht so einfach. Wenn ich jetzt denke, noch 12 Monate länger, also insgesamt 28 Monate arbeiten, in dieser Wohnung hier leben…….

    WIe heißt noch mein Lebensmotto?
    Leben ist das was passiert wenn man andere Pläne hat! Thats life!

    Gefällt mir

  3. Locker bleiben Schwesterchen. Du bist doch vor 60 geboren… wieso länger arbeiten.??? Vorschlag: Noch mal anrufen und anderen Sachbearbeiter fragen 😉 Und du arbeitest bei der Stadt. Da gibt es in jeder Stadt einen Mitarbeiter, der Auskunft erteilen kann und auch den Rentenantrag mit dir bearbeitet. So habe ich meinen auch gemacht 😉 Tipp: Alles (Arztberichte , Rentenkonto, und BiC Nr. ) mitnehmen (evtl. in Kopie mitliefern) und nun noch einen ganz wichtigen Link: http://www.erwerbsminderungsrente.biz/
    Nachdem ich das heute Morgen für meine Nachbarin gelesen hatte, fällt mir ein du hast ja Depressionen 😉 schwere sogar. Ab zum Arzt!!! Wenn ich mich recht erinnere, kannst du ja kaum noch sitzen…, Rücken… wie sollst du da länger arbeiten… und Magen/Darm (Reizmagen) hast du ja dauernd… geht ja gar nicht.

    Soch … nun setzt die Flasche Vitaminsaft an…
    Beruhige dich und lese meine Tipps aufmerksam durch.
    Es drückt dich ganz lieb ♥
    kkk
    toi toi toi
    Den Kopf kannst du immer noch hängen lassen, jetzt heisst es kämpfen

    Gefällt mir

  4. Das ist schon ein Schlag ins Kontor wenn einem sowas plötzlich die Planung durcheinanderwirbelt. Bei mir war’s ja umgekehrt. Hätte aufgrund des neuen Gesetzes 9 Monate früher gehen können. Da ich aber drauf eingestellt war, bis zum bitteren Ende durchzuarbeiten, habe ich das auch gemacht.
    Nun ist der 12 Monat des Rentnerlebens schon fast komplett. Die Zeit läuft.

    Gefällt mir

  5. Dein Ärger kommt voll rüber. Ich kann Dich verstehen, denn dadurch gerät natürlich Eure gesamte Planung durcheinander. Aber wie Deine bessere Hälfte schon so schön kommentiert, Ihr könnt länger und daher noch besser und genauer planen. Ist vielleicht auch was wert, oder?
    Lasst Euch durch diesen Ärger aber jetzt erst einmal nicht das Osterfest verderben.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  6. Das tut mir aber leid für Dich. Letztendich musst Du Dir sagen, dass eine Jahr mehr schaffst Du auch (Du arbeitest doch nicht ganztags, oder?). Vielleicht kannst Du ja noch ein paar Stunden reduzieren, das macht eine Kollegin von mir, die auch ein Jahr vor der Rente steht…
    Ärgerlich ist natürlich, dass Ihr nun nicht umziehen könnt, aber wie sagt Dein Mann so lieb „dann könnt Ihr wenigstens 1 Jahr länger planen“ und Vorfreude ist doch bekanntlch die schönste Freude. Ich hoffe, ich konnte Dich ein klein wenig aufbauen. Lass es alles erst einmal etwas sacken.
    LG und ein schönes Osterfest.

    Gefällt mir

  7. Blöder Satz: Du weißt nie, für was es gut ist.

    Ich bin nicht zur Arbeit letzte Woche, wegen meinem Knie und ne Freundin meinte: Glaub mir, es war zu was gut, hernach hätt dich ein Auto überfahren.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit.
    Herzliche Grüße… Julie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s