Weihnachten 2016 +Jahresrückblick

Ihr Lieben!

Dieses Jahr Weihnachten ist alles anders als sonst. Wir werden beide das erste Mal in unserem Leben Weihnachten woanders verbringen, ich bin schon sehr gespannt wie das so ist. Ich hatte es mir letztes Jahr so sehr gewünscht, das erste Weihnachtsfest ohne meine Mum irgendwo anders verbringen zu können, leider hat uns die Gesundheit einen riesengroßen Strich durch diesen Wunsch gemacht.

Dieses Jahr wird es nun anders sein. Kurz möchte ich das Jahr in Erinnerung rufen, ich weiß, so etwas gehört eigentlich in den Jahresrückblick, aber ich mach es einfach jetzt schon mal, weil dieses Jahr ist eben alles anders 😉 (Und nächstes Jahr erst recht!!!!)

Begonnen bzw. weitergemacht habe ich Anfang des Jahres mit der Osteopatie, ich bin nach wie vor der Meinung UND Überzeugung, daß es mir besser hilft als alle Ärzte mit Spitzen und Pillen. Im Februar hat sich jemand unseren Balkon angesehen, der laut seiner Aussage dringend gemacht werden muss, weil auf dem Balkon unter uns Feuchtigkeit durch die Decke kommt und schon abblättert. Es sollte im Sommer, wenns trocken ist, gemacht werden. (Kleine Anmerkung am Rande, es wurde am 05.12. gemacht und die Platten die dort lagen, 33 Jahre alt, kamen auch wieder drauf, bis auf zwei, die denen wohl kaputt gegangen sind!Sieht sehr sch….. aus! Aber man muss sparen wo man kann, gell?)

Ebenfalls im Februar war ich für fast 6 Wochen krank geschrieben, das blöde Ding was sich Psyche nennt, hat mich matt gesetzt. Ebenfalls im Februar, nämlich am 16. hätte meine Mum ihren großen Tag gehabt, den 90.sten, ich hoffe sie hat ihn groß „da oben“ gefeiert.

Während meines 6 wöchigen Pausierens hab ich mit dann mit einer Freundin zum Kaffeetrinken getroffen (auf Anraten meiner Ärztin!) und was mach ich? Steig aus dem Auto und leg mich sowas von auf die Nase, also eher aufs Knie. Es wurde eine sehr langwierige Sache draus und ich merke es heute noch ab und an.

Am 14.03. starb ein Onkel von mir, er war viele Jahre sehr krank, bettlägerig und blind, aber trotz allem sowas von lebensbejahend bis zum Schluss.

Am 28.04. der nächste Todesfall, unsere ehemalige Nachbarin, die ich über 30 Jahre kannte, wir haben früher so manches Zigarettchen gedampft, Kaffee getrunken und sehr viel gequatscht, leider haben wir in den letzten Jahren seit unserem Umzug nur noch ab und an gemailt. Ein Treffen war in Planung, leider wurde nichts mehr draus.

Im Mai wurde mein Schatz 60. Wir feierten in (sehr) kleinem Kreise (genau zwei Personen) in Düsseldorf, wo wir 2 herrliche Tage verbrachten und am Abend des Geburtstages abends schön Essen waren.

Im Juni habe ich dann bei meinem Arbeitgeber (seit 1975) meine Kündigung zum 31.12.2016 abgegeben.

Am 04.07. dann der nächste Todesfall, diesmal innerhalb der Familie, unser Schwager starb im Alter von nur 56 Jahren. Etwas, was uns mehr als betroffen gemacht hat! Man kann sich einfach nicht vorstellen, wie es sein mag, wenn man nach langer Ehe plötzlich ganz alleine ist und dann auch noch ein Geschäft fortführen muss.

Ende August war es dann soweit, nach 5 Jahren, die wir aus gesundheitlichen Gründen absolut nirgendwo hin kamen, sind wir endlich mal wieder in Urlaub gefahren. 14 Tage am Steinhuder Meer, Sommer, Sonne und eine Traumwohnung, es paßte alles und es war einfach nur wunderschön.

Während des Urlaubs war dann auch der Tag an dem Jürgen in Altersteilzeit gegangen vor einem Jahr, wo ist die Zeit nur geblieben?

Am 26. Oktober dann jährte sich zum ersten Mal der Tag wo Mama ihre letzte Reise angetreten hat und zum zwölften Mal der Todestag von meinem Paps. Ebenfalls an diesem Tag waren wir bei der Friedhofsverwaltung und haben das Nutzungsrecht an der Gruft an die Stadt zurück gegeben da wir ja ab nächstes Jahr weit weg wohnen werden.

Ansonsten keine besonderen Vorkommnisse*grins* ausser beiderseits die übliche jährliche Grippe mit allesm was dazu gehört und am 07.12. meinen letzten Arbeitstag. Und nun bald Urlaub……

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes friedliches ruhiges Weihnachtsfest, all das was Ihr Euch wünscht, wünsche ich Euch auch. Und falls wir uns hier nicht mehr lesen werden,kommt gut rüber, ja? Wir lesen uns

20161218_210554

Advertisements

5 Kommentare zu „Weihnachten 2016 +Jahresrückblick

  1. Ein Osteopath ist schon gut, der kann aber nicht bei Entzündungen der Nervenwurzeln helfen…So hat mich meiner einem Orthopäden empfohlen und der konnte gar nix machen.
    Hilfe bekam ich beim Neurochirurgen.
    Ein bewegtes Jahr hast du hinter dir.

    LG Mathilda

    Gefällt mir

  2. Ein wirklich ganz anderes Jahr… insbesondere das ihr endlich wieder einmal etwas unternehmen konntet.
    Tote… zu beklagen habe ich auch einige und selbst jetzt nach Wochen und Monaten ist da noch eine grosse Leere. Es fehlen Anrufe, Treffen… es fehlen die Freunde einfach.

    Urlaub ist schon eine tolle Sache. Im Moment bin ich froh, wenn ich das Haus verlassen kann um Termine wahr zu nehmen.
    Ich habe irgendwie das Gefühl, meine Ärzte haben keine/n (Bock) Ahnung mehr.
    Es wird immer weiter geschoben und nun wartet man auf MRT Termine.
    Die Ergebnisse werden nicht toll sein…

    Keinem Tag mehr auf Arbeit zu müssen, ist wohl der grösste Luxus.
    Jetzt sieh zu dass du diese freie Zeit nicht beim Arzt verbringst 😉
    sondern wirklich nutzen kannst für all die Dinge die dir Spass bereiten.
    Zieht erst einmal um und dann bin ich mal gespannt wie es bei euch weiter geht.

    Besten Dank für deine lieben Grüsse ♥
    Euch wünsche ich auch eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches 2017.

    Wir lesen uns … vll. … evtl. … sicher… bestimmt… 😉

    Alles Liebe von Sister kkk

    Gefällt mir

  3. Ich glaube, je älter man wird und ein Jahr Revue passieren lässt, umso mehr negative Erlebnisse hat man….. daher lass ich das persönlich bei mir lieber, denn auch mein Jahr hätte besser sein können (aber auch schlechter, also will ich nicht jammern). Ich wünsche Dir und Deinem Mann ein schönes Weihnachtsfest und viel Glück bei der Findung des neuen Wohnortes.
    LG Susanne

    Gefällt mir

  4. Ich hoffe, Du bist gut in das Neue Jahr gekommen und möchte es nicht versäumen meine besten Wünsche für 2017 hier zu lassen.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s