Karfreitagsessen

Heute, auf Karfreitag, sollte es bei uns Fisch geben, ich schrieb es schon bei Elke. Weil ich,  wie mein Mann immer betont, ein Pseudo-Christ bin, nur auf Karfreitag wäre ich plötzlich erzkatholisch und esse kein Fleisch. Hat ja recht, so ist es nun mal.

Nun, ich hatte also auf dem Markt am Stand meines Vertrauens, Viktoriabarsch gekauft und gleich eingefroren, für heute. Also kann eigentlich nichts mit dem Fisch sein. Jedoch, nach dem Rausnehmen und Antauen roch es ganz schön viel nach Fisch, man merkte es schon an der Küchentür. Und da ich ja ein übervorsichtiger Mensch bin und man sagt, Fisch der frisch ist, den riecht man nicht, wanderte er in den Abfallbeutel und wurde gleich runter zur Tonne gebracht.

Gut daß ich gestern schon für eine Spargeltarte eingekauft hatte, die ich ausprobieren wollte, hatte ich doch vorgestern beim NDR die Sendung DAS geschaut, wo Michaela May diese Spargeltarte zubereitete. Sah von der Zubereitung her einfach und schnell aus und von den Zutaten her konnte ich mir vorstellen, daß es schmeckt, da wir ja Spargel sehr gerne mögen.

Also hatte ich ja noch was, was ich machen konnte statt dem Fisch und hab dann gleich losgelegt. Und ich muss sagen, es war richtig lecker, wenn Schatz schon sagt, daß kannst du gerne noch einmal machen, dann wars auch gut.  Das Rezept findet ihr hier

Und hier noch ein Vorher-Nachher Foto:

IMG_1093IMG_1094

Advertisements

11 Kommentare zu „Karfreitagsessen

  1. Das sieht ja sehr appetitlich aus. Ich denke, das lässt sich auch mit anderen Gemüsen zubereiten, also sozusagen ganzjährlich. Spargel gibt natürlich das ihm eigene Aroma. Statt morgen und Montag Pasta in verschiedenen Zubereitungen wäre das doch eine Alternative.

    Gefällt mir

  2. Ach, auch einen Tag im Jahr erzkatholisch? Grins
    Aber Bonbons futtern, was?
    Kenn ich alles nur zu gut!!!

    Dieses Jahr habe ich diesen Hoch-Kirchlichen Tag allerdings aus gelassen. Eigentlich essen wir Karfreitag meist Kartoffelpuffer. Aber dieses Jahr hatte ich Gründonnerstag Nudelsalat angesetzt. Eigentlich für heute, Samstag. Doch meine WaMa ist kaputt und die Küche steht Kopf, ist unter der Arbeitsplatte eingebaut, und so gab es den Nudelsalat eben Karfreitag mit Wienerle. Kann sein, dass wir dann Ostern Reibekuchen essen ;-)… Wir entscheiden so was immer ganz spontan.
    Dein Fischgeruch könnte auch vom Eiweiss kommen, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste…
    Wir essen kein Fisch, mein Schatz gar nicht und ich höchstens Fischfilet…
    Deine Tarte hört sich gut an. Meinst du, die geht auch ohne Paprika?

    Fröhliche Ostern und Eiersuche ♥
    LG kkk

    Gefällt mir

  3. Die Spargeltarte sieht aber wirklich sehr appetitlich aus und da ich auch ein Spargel-Fan bin werde ich es einmal ausprobieren. Ich bin auch nur einmal im Jahr ein Christ, 😉 nämlich am Karfreitag! Komisch, ich kenne viele Menschen, die auf gleiche Art und Weise denken. Wir haben auch Fisch gegessen, allerdings gebratenes Lachfilet. Hat sehr gut geschmeckt. Letzten war ich wieder mit meiner Freundin in Warnemünde in der Fischgaststätte „Twee Linden“ und wir haben Zanderfilet gegessen. War einfach lecker.

    Österliche Grüße schickt dir Piri

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s